Polen verlängert erneut die Beschränkungen

Auf einen normalen Grenzverkehr müssen die Menschen an der polnischen Grenze weiterhin warten.

Bis zum 30. September sollten die Beschränkungen an der deutsch-polnischen Grenze gelten. Doch die Regierung in Warschau hat sie nun – wie schon etliche Male zuvor – erneut verlängert. Wie üblich wird ein Zeitraum von ca. 4 Wochen angegeben, konkret: bis Ende Oktober 2021.

Das heißt, bei einem Besuch Polens wird weiterhin der Nachweis einer Impfung, Genesung oder ein negativer Test von den polnischen Behörden verlangt (Dokument in polnischer oder englischer Sprache; der Impfausweis genügt).

Es bleibt also alles wie gehabt und eine Rückkehr zur Normalität wird es weiterhin nicht geben.

In Polen gelten die folgenden Corona-Regeln:

  • Generell ist ein Mindestabstand von 1,5 Metern zu anderen Personen einzuhalten.
  • Eine Maskenpflicht gilt weiterhin in öffentlichen Räumen, im öffentlichen Nahverkehr, in Geschäften, in ärztlichen und kulturellen Einrichtungen, in Schulen, Kirchen und in Behörden.
  • Die Maskenpflicht gilt nicht im Freien.
  • Von der Maskenpflicht befreit sind Menschen mit einem ärztlichen Attest.
  • Als Maske werden nur medizinische oder FFP-Masken akzeptiert.